SG Oberes Pegnitztal2 – FC Thuisbrunn 0:5 (0:5)

 

In der ersten Halbzeit noch im Winterschlaf

Der Tabellenführer hatte schon in der ersten Hälfte der Partie gegen den Tabellensiebten auf gutem Geläuf in Hartenstein, wenig Mühe die Weichen auf einen Auswärtssieg zu stellen. Nach einer Unaufmerksamkeit im Zentrum vor der Viererkette der Gastgeber dribbelte sich S. Staudinger in der 4. Minute bis in den 16er durch und ließ Torwart F. Fischer beim 0:1 im 1gegen1 keine Chance. Bei einem Freistoß der Gäste fehlte nach 14 Minuten kurzzeitig die Aufmerksamkeit in der Hintermannschaft der SG und N. Schwandner schob nach einem Flachpass aus ca. 10m zum 0:2 ein. Erneut war es S. Staudinger der eine Situation mittig am 16er der Bengadzdooler am schnellsten erfasste und zum 0:3 (28. Min.) vollendete. Einen Flugball auf den zweiten Pfosten aus ca. 5m verwertete fast unbedrängt erneut S. Staudinger per Kopf zum 0:4 (36. Min.) und M. Pruetting war für das 0:5, welches er per Flachschuss nach 43. Minuten aus ca. 15m erzielte, verantwortlich.

P. Wolf vergab etwas überhastet 5 Minuten nach der Pause die Möglichkeit den Ehrentreffer zu erzielen. Friedrich & Co. verwalteten zeitweise die klare Führung und schienen nur noch das Nötigste zu machen. Einen direkten Freistoß mit Vollspann aus ca. 22m von Friedrich konnte F. Fischer zur Seite abwehren und der Nachschuß landete über dem Fangzaun. Fischer parierte in der 85. Minute reaktionsschnell einen Schuss aus kürzester Distanz von Friedrich und das nachfolgend erzielte Tor fand wegen einer Abseitsstellung durch den gut leitenden Schiedsrichter J. Scheck keine Anerkennung.

Tore: 0:1 Staudinger (4.), 0:2 Schwandner (14.), 0:3 Staudinger (28.), Staudinger (36.), 0:5 Prütting (43.);

Schiedsrichter: Markus Eymold;